Sie befinden sich hier:

Trinkwasser:

Brauchen Sie Hilfe?
GEP hilft Ihnen gerne!

Offene Fragen?

Systemtrenner

  • Systemtrenner Typ AB
    S_systemtrenner-kat5

    Systemtrenner Typ AB

    GEP liefert Systemtrenner vom Typ AB um eine Trennung zwischen dem konterminierten Trinkwasser und den Rückfluss zur städtischen Trinkwasserleitung zuschaffen. Dabei wird der GEP Systemtrenner direkt zwischen der städtischen Trinkwasserleitung und dem Verbrauchern platziert. Ein Systemtrenner wird also immer dann benötigt, wenn Trinkwasser in einem System benötigt wird, das nicht für den menschlichen Gebrauch gedacht ist. Häufig werden Systemtrenner bei Schlachthöfen, Krematorien, Zahnarztpraxen, Gartenberegnungs- und Bewässerungssystemen, Laboren, Viehtränken aller Art, Autowaschanlagen sowie Wäschereien eingesetzt. Dieses verlangt die aktuelle Gesetzgebung für die Trinkwasserversorgung nach Kategorie 5. Bei den zuvor genannten Anwendungsgebieten besteht die Gefahr, dass das Trinkwasser mit Bakterien oder Viren konterminiert wird. Das konterminierte Wasser stellt eine potenzielle Gefahr für den Menschen dar, da der Mensch sich mit entsprechenden Krankheitserregern anstecken könnte. Der Geseetzgeber schreibt hier eine Trennung von Betriebswasser und Trinkwasser vor.
    Ebenfalls müssen Systemtrenner in Systemen mit stehendem Wasser, wie Sprinkler und Löschwasseranlagen verwendet werden. Ein weiteres Betriebsfeld, in dem es einer Trennstation bedarf, ist wenn Stoffe dem Wasser zugesetzt werden, wie etwa bei Arzneimitteln. In solchen Bereichen schreibt der Geseztgeber eine Trennung zwischen Trinkwasseranschluss und dem Vorratsbehälter gem. Kat 5 Typ AA bzw. AB ebenfalls vor.

    Lese mehr
  • Systemtrenner Typ AA
    S_systemtrenner

    Systemtrenner Typ AA

    GEP liefert Systemtrenner vom Typ AA um eine Trennung zwischen dem konterminierten Trinkwasser und den Rückfluss zur städtischen Trinkwasserleitung zuschaffen. Dabei wird der GEP Systemtrenner direkt zwischen der städtischen Trinkwasserleitung und den Verbrauchern platziert. Ein Systemtrenner wird also immer dann benötigt, wenn Trinkwasser in einem System benötigt wird, das nicht für den menschlichen Gebrauch gedacht ist. Häufig werden Systemtrenner bei Schlachthöfen, Krematorien, Zahnarztpraxen, Gartenberegnungs- und Bewässerungssystemen, Laboren, Viehtränken aller Art, Autowaschanlagen sowie Wäschereien eingesetzt. Dieses verlangt die aktuelle Gesetzgebung für die Trinkwasserversorgung nach Kategorie 5. Bei den zuvor genannten Anwendungsgebieten besteht die Gefahr, dass das Trinkwasser mit Bakterien oder Viren konterminiert wird. Das konterminierte Wasser stellt eine potenzielle Gefahr für den Menschen dar, da der Mensch sich mit entsprechenden Krankheitserregern anstecken könnte. Der Geseetzgeber schreibt hier eine Trennung von Betriebswasser und Trinkwasser vor.
    Ebenfalls müssen Systemtrenner in Systemen mit stehendem Wasser, wie Sprinkler und Löschwasseranlagen verwendet werden. Ein weiteres Betriebsfeld, in dem es einer Trennstation bedarf, ist wenn Stoffe dem Wasser zugesetzt werden, wie etwa bei Arzneimitteln. In solchen Bereichen schreibt der Geseztgeber eine Trennung zwischen Trinkwasseranschluss und dem Vorratsbehälter gem. Kat 5 Typ AA bzw. AB ebenfalls vor.

     

     

    Lese mehr